Tage wie dieser...

What a fucking day... Manchmal möchte ich einfach nur schreiend weg laufen, weil irgendwie nichts funktioniert. Wir hatten die Kinder von meinem Mann am Wochenende zu besuch und das ist immer sehr actionreich. Die Kinder baten mich ja schon vor paar Wochen ihnen Musik zu laden, aber ich bin mal wieder nicht dazu gekommen. Da die beiden schon seit Donnerstag da waren, konnten wir also mal gucken was sich machen lässt. Sonntag habe ich also dann letztendlich die halbe Nacht damit verbracht Musik zu laden und war erst spät im Bett. Na ja, das war ja noch halb so wild, allerdings wollten wir Montag früh aufstehen um shoppen zu gehen. Schließlich brauchten die Kinder mal ein paar Wintersachen. Früh aufstehen ist ja schon eine Qual, wer kennt das nicht, aber das dann auch noch mit zu wenig Schlaf ist Hölle. Also hab ich mich etwas verschlafen, aber nicht nur ich, auch die Kinder. Verspätet sind wir dann zum Shoppen, nachdem wir noch Musik gebrannt haben. Zum Shoppen blieb dann nicht mehr viel Zeit, denn ich musste ja am Nachmittag zur Arbeit. Somit ist man dann durch's Einkaufscenter gehetzt, dann schnell die Kinder nach Hause fahren und noch den Hund bei meiner Mutter abholen. Mein Hund war nämlich schön brav bei meiner Mutter geblieben, damit er nicht solch einen Stress hat, sonst wäre ich im Einkaufscenter wohl vollends durch gedreht. Also Hund ins Auto und Richtung Heimat. Zu spät zur Arbeit kam ich eh schon und hatte auch meine Kollegin schon informiert. Mein Mann kam auch grad nach Hause und somit konnte ich ihm den Hund in die Hand drücken, mich noch schnell für die Arbeit umziehen und ab düsen. Auf der Arbeit ging das ganze Theater dann weiter. An Ruhe war nicht wirklich zu denken, obschon ich eigentlich einen ruhigen Job habe, aber nein, ich hatte Fallentin! Alles, aber auch wirklich alles ist mir aus den Händen gerutscht und die Kunden sahen mich manchmal auch etwas seltsam an. Ich war wirklich froh, als ich dann endlich zu Hause war und meine Ruhe hatte und dann endlich mal abschalten konnte. Ich mag behaupten, an Tagen wie diesen wäre man besser im Bett geblieben und hätte sich die Decke über den Kopf gezogen, damit sowas erst gar nicht passiert. ;-)

20.10.09 15:08

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen